;
FinaVers Altersvorsorgeplanung

 

Rückruf anfordern

Rückruf Fotolia_44686170_XS

Login

[Rente oder sparen?] [Basisrente] [Riesterrente] [BAV] [Rechner] [Blog] [Patientenverfügung]

Private Altersvorsorge oder Geldanlage?

Was ist eigentlich besser?

 

    Bernd möchte für´s Alter vorsorgen. Jetzt fragt er sich, ob er besser eine private Rentenversicherung oder eine Geldanlage wählen soll.

    Bernd hat nämlich gehört, dass Versicherungen zu viel kosten und deshalb eine zu schlechte Rendite bringen.

    Bernd möchte es genau wissen und vergleicht beide Möglichkeiten.

    Was sind die Unterschiede?

    Bei der Rentenversicherung handelt es sich – wie der Name schon sagt – um eine Versicherung.

    Aber was wird hier eigentlich versichert?

    Eigentlich ganz einfach, erfährt Bernd.

    Bernd geht es wie vielen. Er weiß nicht, wie alt er einmal werden wird. Deshalb weiß Bernd auch nicht, wie viel Kapital er benötigt, um bis ans Lebensende eine Rente zu erhalten.

    Auch die Versicherung weiß nicht, wie alt Bernd einmal wird. Aber die Versicherung bildet einfach einen Durchschnitt aller Versicherten. Sie weiß, dass alle Versicherten mit dem gleichen Alter wie Bernd eine bestimmte durchschnittliche Lebenserwartung haben. Diese bilden ein Kollektiv.

    Das einige früher sterben und andere länger leben, gleicht sich am Ende aus. Daher erhalten die Versicherten, die so alt werden das Ihr Kapital eigentlich aufgebraucht ist, trotzdem weiter Ihre Rente.

    Bei seiner Geldanlage gibt es kein Kollektiv. Bernd spart für sich alleine. Das spart Kosten, er trägt aber auch das Risiko, das sein Kapital nicht reicht.

    Steuerliche Behandlung.

    Bei der privaten Altersvorsorge hat Bernd verschiedene Möglichkeiten steuerliche Vorteile zu erhalten.

    Da gibt es die staatlich geförderten Rentenversicherungen wie Riesterrente, Basisrente (Rüruprente), Betriebliche Altersvorsorge oder die private Rentenversicherung.

    Bei den staatlich geförderten Renten gibt es verschiedene Möglichkeiten um für seine Sparbeiträge staatliche Zuschüsse zu erhalten.

    Bei der privaten Rente braucht er sein Guthaben – ob Kapitalabfindung oder Rente – nicht voll zu versteuern.

    Aus diesen Modellen kann Bernd die für Ihn nützlichsten heraussuchen.

    Die Geldanlage wird nicht steuerlich begünstigt. Bernd muss hier noch Abgeltungssteuer auf seine Zinsen zahlen.

    Kann man die Private Altersvorsorge und eine Geldanlage vergleichen?

    Eigentlich nicht. Auch wenn das in den Medien immer wieder passiert. Beide sollen natürlich dem Sparer eine möglichst gute Rendite bringen. Aber Zweck und Aufgabe sind völlig unterschiedlich.

    Fazit

    Für Bernd ist die Sache klar.

    Solange es um das Alterseinkommen geht, das er zum Leben benötigt, zieht er die Private Altersvorsorge vor. Denn nur diese bietet Ihm eine lebenslange Sicherheit. Und viele steuerliche Vorteile.

    Darüber hinaus findet er aber auch Geldanlagen Interessant.

    Wie sehen Sie das?

    Wenn Sie wissen wollen, welche Möglichkeiten Ihnen die Private Altersvorsorge bietet, dann sollten wir uns unterhalten.

    Denn Sie wissen doch, besser einmal mehr gefragt.

    Ihr Erik Schäfer

 

Impressum

Disclaimer

Datenschutz

Über mich

Ebook

Blog

Rechner

Home